Der Wolfacker-Hof in Uerzlikon ist seit dem 19. Jahrhundert bekannt.1975 pflanzten Ernst und Brigitte Leuthold die ersten Rebstöcke an idealer Südlage auf dem Hof. Den ersten Wein kelterten sie 1980 – ganze drei Dutzend Flaschen schauten dabei heraus. Aufgrund der wachsenden Nachfrage erweiterte die Familie Leuthold die Reben auf rund 1200 Stöcke oder gut 12 Aren, davon ¾ Riesling x Silvaner und ¼ Blauburgunder (Pinot Noir).

 

Bei guter Ernte beträgt die heutige Weinproduktion zirka 850 Flaschen Uerzliker Weisswein und rund 250 Flaschen Uerzliker Blauburgunder, zu deren Abnehmern auch regionale Gastronomiebetriebe wie beispielsweise das Kloster Kappel gehören.

Der Grundstein zum Spirituosenverkauf legten Brigitte und Ernst Leuthold, als sie Ende der 1980er Jahre den ersten Traubentrester zu Marc brennen liessen. Auch das Angebot an lokalen Destillaten erfreute sich rasch grosser Beliebtheit und wurde kontinuierlich ausgebaut bis zum heutigen Sortiment, das über 20 Sorten umfasst.

 

Im Frühling 2013 lancierten Marcel und Martina Destillate neu unter dem Markennamen Wolfacker. Zugleich bauten Sie das gleichnamige neue Laden- und Eventlokal auf dem Bauernhof in Uerzlikon. Damit hat eine neue Ära begonnen auf dem Hof im idyllischen Knonauer Amt.